Wärmeanwendungen

Wärmeanwendung, in trockener oder feuchter Form, ist eine vorbereitende und unterstützende Maßnahme für die Physiotherapeutische Behandlung.
Durch Wärmereize wird eine stärkere Durchblutung und der Stoffwechsel gesteigert. Algogene Substanzen werden verstärkt abtransportiert, die Folge ist eine Veränderung der Schmerzschwelle.